Allgemeine Informationen zum Buch - "Papa liebte meinen Penis"


Kurzbeschreibung

 

Bernd Leicht sein Lebensweg ist geprägt vom sexuellen Missbrauch durch seinen Vater, es war der Grundstein für seine zerstörte Seele.

Sein Vater hat ihn vom vierten bis zum vierzehnten Lebensjahr sexuell missbraucht. Das hatte natürlich nachhaltige Folgen.

 

Als er sieben Jahre alt war, hat er sich mit einem gleichaltrigen Mädchen über Sex unterhalten. Durch die vielen mitgehörten Gespräche ihrer Väter wussten beide in der Theorie schon einiges darüber. Es musste schön sein! Sie beschlossen Sex auch selber zu probieren.

   Ein weiterer sexueller Missbrauch erfolgte in einem Kinderheim, er war gerade zwölf Jahre alt.

   Mit 14 musste er monatelang Zuschauer beim sexuellen Missbrauch eines gleichaltrigen Kollegen sein.

 

Viele Dinge in seinem Leben wären, ohne den erlebten sexuellen Missbrauch, wohl anders gelaufen. Somit hatte er keinen leichten Lebensweg.

   Ein Leben mit seinen Gefühlen ist für ihn im Rückblick wie ein Scherbenhaufen. Oft denkt er, wenn es möglich wäre, nur die uneingeschränkt angenehmen Tage in seinem Leben zusammenzufassen und die belastenden zu löschen, wäre er nur halb so alt


 Ich freue mich über diese 5 Sterne Rezension bei amazon

 

Sein vom Autor beschriebener Lebensweg Abschnitt, ist einfach nur schlimm. Ich bewundere ihn, dass er so detailliert über seinen sexuellen Missbrauch erzählt, den er in verschiedenen Varianten erleben musste. Er litt zehn Jahre unter seinem Vater, ein paar Wochen unter den Betreuerinnen im Kinderheim und ebenso monatelang unter dem Sex besessenen Gesellen. Ich kann das Buch nur empfehlen, da es einen Teil seines Lebensweges sehr ergreifend beschreibt.